Rohdiamanten

Während die heimische Musikindustrie mit den stets selben Zutaten ihr schlichtes, industrielles Süppchen kocht, entdeckt man in den Hinterhöfen, Kellern und Spelunken des Landes Rohdiamanten, die selbst ein Schwerhöriger nicht überhören könnte. Da hätten wir zum einen die Linzer Pivot Points, die im heutigen London, mit dem richtigen Management und den richtigen Produzenten im Rücken, einem Jake Bugg die Show stehlen würden – viel Bob Dylan, noch mehr Lou Reed und eine Lässigkeit, derentwegen man den melancholischen Grundton unentwegt in sich aufsaugen möchte. Danke, dass wir uns im Linzer Kuba kennenlernen durften.

Und dann gibt es da noch Betty’s Apartment, alte Bekannte, die mit “Hol uns endlich auf die Straße” einen Song rauslassen, der die FM4 Charts anführen müsste – würden die mal richtig hinhören und anstelle ihrer 15-minütigen Elektronik-Kakophonien Platz für Hörbares im Nachmittagsprogramm schaffen.

Danke jedenfalls für zwei schöne, gemeinsame Konzertabende. See you soon.